24 Monate Gewährleistung auf alle Turbolader| 24/ 7 Notfallservice| Kostenlose, telefonische Beratung

Funktionsprinzip Turbolader

Ein Turbolader dient dazu, die Leistung eines Verbrennungsmotors zu erhöhen, indem er diesem mit Hilfe der ausströmenden Abgase zusätzliche Frischluft zur Verfügung stellt. Man spricht dabei vom „Aufladen“ mit Frischluft, entsprechend nennt man einen Motor mit Turbolader auch „aufgeladenen Motor“. Den Gegensatz dazu bilden so genannte Saugmotoren, bei denen die Frischluftzufuhr allein durch Unterdruck erfolgt. Die Frischluft wird dabei quasi in den Zylinder gesaugt, der dazu nötige Unterdruck entsteht durch die Abwärtsbewegung des Kolbens im so genannten Ansaugtakt, einem der vier Arbeitstakte eines Motors.

Der Turbolader nun ermöglicht eine deutliche Verbesserung bei der Versorgung mit Frischluft. Er besteht im Prinzip aus zwei verschiedenen Rädern, die sich in verschiedenen Kammern befinden, aber über eine Welle miteinander verbunden sind. Das Turbinenrad liegt direkt am Auspuffkrümmer im Abgasraum des Motors und wird über die dort ausströmenden heißen Abgase in Bewegung gesetzt – und zwar mit bis zu 300.000 Umdrehungen pro Minute.

Diese Energie wird über die Welle auf das zweite Rad übertragen, das so genannte Turbinen- oder auch Kompressorrad. Durch dessen Rotation wird zusätzliche Frischluft angesaugt, im Verdichtergehäuse verdichtet und mittels Überdruck in den Zylinder geleitet. Durch den Turbolader gelangt also komprimierte Luft mit einem höheren Sauerstoffgehalt pro Volumeneinheit in den Zylinder. Gleichzeitig kann mehr Kraftstoff eingespritzt werden, was die Motorleistung weiter erhöht.

Da der Turbolader die Ladeluft durch die Verdichtung erwärmt, gehört in den allermeisten Fällen auch ein Ladeluftkühler mit zum Turbolader. Dieser reduziert zum einen die Hitzebelastung für den Motor, dient aber andererseits auch wieder der Effizienzsteigerung, denn bei steigender Temperatur dehnen sich Gase aus, sodass sich der Luftdurchsatz im Brennraum verringert. Ein unerwünschter Effekt, der die Motorleistung mindert. Wird hingegen die bei der Verdichtung entstandene Wärme durch einen Ladeluftkühler abgeleitet, ist der Luftdurchsatz und damit auch der Wirkungsgrad des Motors höher.

Ein Turbolader, insbesondere in Kombination mit einem Ladeluftkühler, ermöglicht somit eine höhere Leistungsausbeute als ein herkömmlicher Saugmotor, insbesondere verhindert er ein Abflachen der Leistung bei hohen Drehzahlen. Ein weiterer Effekt ist, dass ein mit aufgeladenem Motor betriebener Wagen schneller auf Befehle des Fahrers reagiert, sodass der Turbolader nicht nur eine höhere Motorleistung ermöglicht, sondern auch in Sachen Sicherheit durchaus Vorteile hat.

Weiterhin bewirkt der Turbolader, indem er mehr Luft in den Brennraum liefert als ein Saugmotor, eine vollständigere Verbrennung des Treibstoffs. So werden bei einem modernen Turbodieselmotor bis zu 50 Prozent weniger Stickoxide und Kohlendioxid ausgestoßen als bei einem vergleichbaren Saugmotor.

Ein Turbolader dient dazu, die Leistung eines Verbrennungsmotors zu erhöhen, indem er diesem mit Hilfe der ausströmenden Abgase zusätzliche Frischluft zur Verfügung stellt. Man spricht dabei vom... mehr erfahren »
Fenster schließen
Funktionsprinzip Turbolader

Ein Turbolader dient dazu, die Leistung eines Verbrennungsmotors zu erhöhen, indem er diesem mit Hilfe der ausströmenden Abgase zusätzliche Frischluft zur Verfügung stellt. Man spricht dabei vom „Aufladen“ mit Frischluft, entsprechend nennt man einen Motor mit Turbolader auch „aufgeladenen Motor“. Den Gegensatz dazu bilden so genannte Saugmotoren, bei denen die Frischluftzufuhr allein durch Unterdruck erfolgt. Die Frischluft wird dabei quasi in den Zylinder gesaugt, der dazu nötige Unterdruck entsteht durch die Abwärtsbewegung des Kolbens im so genannten Ansaugtakt, einem der vier Arbeitstakte eines Motors.

Der Turbolader nun ermöglicht eine deutliche Verbesserung bei der Versorgung mit Frischluft. Er besteht im Prinzip aus zwei verschiedenen Rädern, die sich in verschiedenen Kammern befinden, aber über eine Welle miteinander verbunden sind. Das Turbinenrad liegt direkt am Auspuffkrümmer im Abgasraum des Motors und wird über die dort ausströmenden heißen Abgase in Bewegung gesetzt – und zwar mit bis zu 300.000 Umdrehungen pro Minute.

Diese Energie wird über die Welle auf das zweite Rad übertragen, das so genannte Turbinen- oder auch Kompressorrad. Durch dessen Rotation wird zusätzliche Frischluft angesaugt, im Verdichtergehäuse verdichtet und mittels Überdruck in den Zylinder geleitet. Durch den Turbolader gelangt also komprimierte Luft mit einem höheren Sauerstoffgehalt pro Volumeneinheit in den Zylinder. Gleichzeitig kann mehr Kraftstoff eingespritzt werden, was die Motorleistung weiter erhöht.

Da der Turbolader die Ladeluft durch die Verdichtung erwärmt, gehört in den allermeisten Fällen auch ein Ladeluftkühler mit zum Turbolader. Dieser reduziert zum einen die Hitzebelastung für den Motor, dient aber andererseits auch wieder der Effizienzsteigerung, denn bei steigender Temperatur dehnen sich Gase aus, sodass sich der Luftdurchsatz im Brennraum verringert. Ein unerwünschter Effekt, der die Motorleistung mindert. Wird hingegen die bei der Verdichtung entstandene Wärme durch einen Ladeluftkühler abgeleitet, ist der Luftdurchsatz und damit auch der Wirkungsgrad des Motors höher.

Ein Turbolader, insbesondere in Kombination mit einem Ladeluftkühler, ermöglicht somit eine höhere Leistungsausbeute als ein herkömmlicher Saugmotor, insbesondere verhindert er ein Abflachen der Leistung bei hohen Drehzahlen. Ein weiterer Effekt ist, dass ein mit aufgeladenem Motor betriebener Wagen schneller auf Befehle des Fahrers reagiert, sodass der Turbolader nicht nur eine höhere Motorleistung ermöglicht, sondern auch in Sachen Sicherheit durchaus Vorteile hat.

Weiterhin bewirkt der Turbolader, indem er mehr Luft in den Brennraum liefert als ein Saugmotor, eine vollständigere Verbrennung des Treibstoffs. So werden bei einem modernen Turbodieselmotor bis zu 50 Prozent weniger Stickoxide und Kohlendioxid ausgestoßen als bei einem vergleichbaren Saugmotor.

Ihre Vorteile

  • 24 Monate Gewährleistung auf alle Turbolader
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
  • Turbolader in Erstausrüsterqualität
  • Original generalüberholte Turbolader und Neuteile vom Werk
  • Top Kundeservice, auch im Notfall!
  • Sendungsverfolgung mit Paketnummer
  • Bequem und sicher Zahlen mit TS und SSL Verschlüsselung
  • Zahlungsarten: PayPal, Sofort, Rechnung, Vorkasse, Nachname ...

Sicher einkaufen

Trusted Shops

SSL

  • Sicher einkaufen
  • Echte Shop Bewertungen
  • TCO erfüllt die TS Qualitätskriterien
  • Käuferschutz

  • SSL/TLS Ende-zu-Ende verschlüsselt
  • Ihre Daten werden sicher übermittelt

Top Verkäufer

ebay-Shop